Sprache

Als deutscher Kindergarten leben wir unseren Kindergartenalltag grundsätzlich in deutscher Sprache und fördern und fordern unsere Kinder durch verschiedene Anreize die deutsche Sprache zu nutzen bzw. zu intensivieren. 

Viele unserer Kinder wachsen zweisprachig auf und sprechen neben deutsch auch ungarisch oder verschiedene andere Sprachen, die beim gemeinsamen Spiel gesprochen werden. Wir sind neugierig auf die Kulturen, Gebräuche und Feste anderer Länder, die uns dann die Eltern der Kinder oder die Kinder selbst näher bringen.  

Förderung von Kommunikation

 

In unserem Kindergarten investieren die Pädagogen viel Zeit in die Förderung der Kommunikation zur Reflektion eigenen oder fremden Verhaltens, Formulierung von Wünschen und Sorgen und als wirksames MIttel zur Lösung von Konflikten. Dazu dienen verschiedene Foren, in denen die Kinder zielgerichtete und wertschätzende Kommunikation ausprobieren und üben können. 

Kommunikationsrunden

 

Neben der Morgenrunde als Informationskreis ist die Kinderrunde die Basis des sprachlichen Austausches. Hier werden in  kleinen Gruppen von 5-6 Kindern sowohl die Regeln der Kommunikation angeeignet wie auch die sprachlichen Grenzen erweitert.

Die Kinder werden ermuntert auf deutsch eigene Themen oder Erlebnisse zu berichten. Bereitet die deutsche Sprache noch Schwierigkeiten, berichten die Kinder auf ungarisch oder in ihrer jeweiligen Zweitsprache. 

Ein Pädagoge begleitet die Kinderrunde und fungiert als Moderation. Sie unterstützt das Aufgreifen und die Aufarbeitung der Themen sowie die Einhaltung der Kommunikationsregeln.

In der Abschlussrunde reflektieren die Kinder die Erlebnisse des Tages und berichten was ihnen gefallen oder nicht gefallen hat. Auch hier dient mindestens ein Pädagoge als Moderator.

Erstellt vom 
Verein Deutscher Kindergarten

Telefon:

00 36 1 200 62 30

Adresse: 

Beatrix utca 13 / 1121 Budapest, Ungarn